Pauls-Autismus
Der Paul
Medizinische Aspekte
Warum
Aktuelles
Kontakt - Impressum
LINKS


Schön das Ihr hier seid
Dankeschön

So. Da ja jetzt irgendwie alles mit dem Paul ein bisschen aktueller wird, haben wir mal eine weitere Seite mit aktuellen Informationen hinzugefügt. 

 Dezember 2015

Puuh. Da ist doch tatsächlich schon wieder ein Jahr rum gegangen.

Der Kampf bezüglich Inklusion ist der gleiche geblieben. Aber ich bin dran. Ich habe einen Traum, welchen ich gerade versuche zu verwirklichen. Wenn ich konkreteres weiß, werde ich natürlich davon hier berichten.

Also. Ihr werdet bald von mir hören. Und vielen Dank fürs reinschauen.

Mai 2015

Mensch. Die Zeit rast ja nur so. Leider mussten wir die Delphintherapie um ein Jahr auf Juni 2016 verschieben. Aufgrund des schlechten Dollarkurses und der immens hohen Arztkosten Ende letzten Jahres müssen wir leider noch etwas weiter sparen. Wer uns bei der Finanzierung der Delphintherapie unterstützen möchte, kann dies gerne tun. Die Kontodaten unseres Spendenkontos sind auf der ersten Seite dieser Website. Jeder Cent zählt. Die Gelder auf dem Spendenkonto sind zweckgebunden, das heißt, wir werden uns KEIN Auto davon kaufen, sondern es dient rein der Delphintherapie.

Ansonsten geht es mit Paul halt immer so weiter wie bisher. Die schulische Situation ist anstrengend, da die Inklusion ja was schönes ist, aber wenn die jeweiligen Institutionen nicht wirklich zusammenarbeiten, Lehrer wie auch Teilhabeassistenten keine Unterstützung bekommen, dann kann das alles nicht klappen. Die Kinder kommen eigentlich super mit Paul klar, ein Grund mehr, dafür zu kämpfen, das er auf der Regelschule bleiben kann. Schlau ist er auch. Er kommt gut mit. Naja. Es ist halt ein ewiger Kampf. Den wir aber gerne kämpfen, wenn er auch vielleicht für die ist, die da nach Paul kommen werden. Dann hat es doch wenigstens etwas gebracht.

Sollten Fragen sein, so dürft Ihr uns gerne anmailen. Manchmal dauert es zwar einen Moment länger bis wir antworten, aber wir werden bestimmt antworten.

Vielen Dank, das ihr euch die Zeit genommen habt, bei uns rein zu schauen.

Oktober 2014

Hallo. Und schon wieder 2 Monate rum und es hat sich viel getan. Wir waren mittlerweile bei einem Arzt der die gleichen Untersuchungen wie der Spezialist aus Wetzlar macht. Herausgekommen ist eine komplette Kasein (Milch)Intoleranz sowie eine leichte Glutenintoleranz. Das heißt für uns eine komplette Ernährungsumstellung. Armer Paul. Denn fast alles was er isst (und das ist nicht viel) beinhaltet Kasein. Wir beginnen nun Stück für Stück eine Umstellung der Ernährung. Das heißt, die Lebensmittel, die er isst, werden nach und nach mit gleichwertigem Kaseinfreiem ersetzt. Sehr hilfreich bisher war mir hierbei ein Buch. "Die gluten und kaseinfreie Ernährung für Menschen mit Autismus, ADS/ADHS oder Allergien" von Susanne Strasser (ISBN 978-3-200-02286-7) (Website: www.autismus-diaet.at). 

 

August 2014

Wir haben uns dazu durchgerungen, eine Delphintherapie in Angriff zu nehmen. Diese kostet uns eine enorme Summe. Warum macht ihr das nicht hier oder in der Nähe, fragen sich einige. Hierfür gibt es mehrere Gründe: Tierschutz (die Delphine leben im offenen Meer, die Therapie findet in einer Lagune statt), die gesamte Familie wird therapiert, die positiven Feedbacks die wir von Teilnehmern bekommen, die bereits dort waren. Wir wissen, das es nicht heilen wird und, falls wir Pech haben, auch nichts bringen wird (das glauben wir und auch unsere deutschen Therapeuten nicht), aber wir hoffen, das es eine Verbesserung bringen wird. Und jede kleinste positive Veränderung ist ein riesiger Erfolg für uns.

Wir werden versuchen euch auf dem aktuellsten Stand zu halten.